Download S zone - Samson

Transcript
Installationsplan entwickeln
Passive Boxen verwenden
Beim Einsatz von Passivboxen (ohne Amp) müssen Sie zuerst entscheiden, wo Sie die Endstufe aufstellen. Wenn die
Boxen einer bestimmten Beschallungszone weniger als 35
Meter entfernt sind, können Sie Ihre Endstufe im gleichen
Rack wie den S zone unterbringen und die Boxenkabel von
der Endstufe zur Beschallungszone verlegen.
HINWEIS: Diesen Verdrahtungs-Typ bezeichnet man als
"Home Run-Verdrahtung", da man eine direkte Verbindung
zwischen den Verstärkern im Geräte-Rack und den Boxen in
der Beschallungszone herstellt.
In diesem Fall verbinden Sie den Zone-Ausgang des S zone
mit dem Endstufen-Eingang und verlegen die Boxenkabel
zu den Passivboxen. Wenn die Boxen in einer bestimmten
Beschallungszone mehr als 35 Meter entfernt sind, sollten
Sie den Verstärker im Raum der Beschallungszone aufstellen. In diesem Fall verlegen Sie vom Zone-Ausgang des
S zone symmetrische Kabel für Line-Pegel-Signale über die
gesamte Länge zum Eingang der Endstufe, die sich in der
Beschallungszone befindet.
DEUTSCHE
Aktivboxen verwenden
Bei Entfernungen von mehr als 35 Metern können Sie auch
Aktivboxen (mit integriertem Amp) verwenden. Hierbei
können Sie die Ausgänge des S zone über symmetrische
Kabel für Line-Pegel-Signale mit den Boxen verbinden. In
diesem Fall verlegen Sie vom Zone-Ausgang des S zone
Kabel für Line-Pegel-Signale über die gesamte Länge zum
Eingang der Aktivboxen, die in der Beschallungszone
aufgestellt sind. Weitere Infos über das Verdrahten von
symmetrischen Kabeln finden Sie unter "Verdrahtungsanleitung" auf Seite 20.
45